Search
image

vor der Geburt


Schwangerensprechstunde

Vielleicht haben Sie während der Schwangerschaft Fragen, Bedenken oder Probleme (z.B. Sodbrennen, Rückenschmerzen o.ä.),  die Sie über die Vorsorge hinaus einmal ausführlich besprechen möchten.
Auch vorangegangene Geburten oder Stillerfahrungen können ein Grund sein, dass Sie einen Termin in meiner Sprechstunde haben möchten. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin mit mir.
Die Kosten werden von Ihrer Krankenkasse getragen. 

Schwangerenvorsorge

Eine Hebamme kann alleine oder im Wechsel mit Ihrem Gynäkologen/ -in Vorsorgen in der Schwangerschaft durchführen. Diese finden bei Ihnen zu Hause oder im Johanniterkrankenhaus statt. Als Dokument brauchen Sie dazu Ihren Mutterpass. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin. Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.
Nach Absprache kann die Schwangerenvorsorge mit CTG und Beratung auch in der Praxis von Frau Dr. Brandenburg in Bad Godesberg stattfinden. Weitere Informationen zur Praxis finden Sie hier. 

Akupunktur

Akupunktur in der Schwangerschaft, während des Geburtsvorganges und im Wochenbett bietet Ihnen die Möglichkeit mit sanften Hilfsmitteln und ohne Nebenwirkungen Einfluss zu nehmen. In der Schwangerschaft lassen sich
Sodbrennen und Übelkeit

Rückenschmerzen

Wassereinlagerungen
behandeln.
Darüberhinaus gibt es ein Akupunkturkonzept , das die Gebärmutter optimal auf die Geburt vorbereiten soll und somit die Wehendauer herabsetzen kann. Beginn der geburtsvorbereitenden Maßnahmen ist die 36. Woche. Vorraussetzung ist eine normale Schwangerschaft. Bitte melden Sie sich telefonisch an, dann besprechen wir auch die Details.

Klinikkoffer

Allgemein
Bequemes Hemd oder T-shirt:
als Alternative zur Klinikwäsche
Pantoffeln
Dicke warme Socken
Bademantel oder Strickjacke
Haargummi oder Spange
Fotoapparat
Massageöl
Eigenes Getränk ( z.B. Teemischung)
Lieblingsmusik, Lieblingsgetränk,
Badezusatz
Für das Wochenbett
 3-4 Oberteile: T-Shirts oder (Nacht)-Hemden,
Leggings, weite Hosen Handtuch ( es werden welche von der Klinik zur Verfügung gestellt,
ein große Badehandtuch wäre praktisch)
Baumwollslips
Kosmetiksachen,
Fön,
möglichst wenig parfümierte Kosmetik
Milchbildungsöl
Still-BH oder fester BH ohne Bügel
Für den Nachhauseweg 
Bequeme Kleidung
Für die Begleitperson, den Vater
 Bequeme Schuhe
Proviant/ Getränke/ Snacks
Evtl. ein sauberes T-Shirt,
Wechselkleidung
Für das Baby
Unterwäsche
Strampler, Jäckchen, Mützchen
Warme Decke Söckchen
Tragetasche/ Kindersitz fürs Auto
Die Kleidung sollte vor dem Tragen aufgrund evtl. chemischer Rückstände gewaschen werden.
Papiere Mutterpass
Andere wichtige medizinische Unterlagen (Allergiepass) Stammbuch oder Geburtsurkunde der Mutter Personalausweis
Evtl. abklären ob die Versicherung Zusatzleistungen übernimmt
Wer keine Zeit mehr hat oder ganz schnell ins Krankenhaus kommen muss, bekommt hier alles ausgeliehen, dann bitte nur an den MUTTERPASS denken. 


nach der Geburt


Wochenbettbetreuung

In den ersten Tagen und Wochen nach der Geburt beginnt zu Hause eine aufregende Zeit mit vielen Fragen.
Der anfangs tägliche Besuch bei Ihnen umfasst die Unterstützung beim Stillen oder Füttern, Kontrolle der Rückbildungsvorgänge, Gewichtskontrolle beim Baby, Hilfe und Tipps beim Pflegen und Baden., Kontrolle der Nabelheilung und Zeit für individuelle Fragen.

In den ersten zehn Tagen nach der Geburt besuche ich Sie täglich und stehe mit Rat und Tat zur Seite.

Anschließend sind je nach Bedarf noch weitere 16 Besuche innerhalb der ersten acht Wochen möglich.. Am Ende der Stillzeit komme ich gerne noch einmal zur Beikostberatung zu Ihnen.

Die Kosten trägt die Krankenkasse

Um die Qualität der Betreuung zu gewährleiten ist es ratsam sich frühzeitig anzumelden, wir werden uns dann persönlich kennenlernen und individuelle Fragen besprechen.
Die Kosten werden von Ihrer Krankenkasse getragen. 

Back To Top